Was denken die meisten Menschen wenn sie das Wort: “Autist” hören? “Ach das sind doch die die nur teilnahmslos in der Ecke sitzen!” Das ist wohl das bekannteste und festgestellteste Klischee welches sich aus dem Film Rainman entwickelt hat.

Gleichzeitig ist dieses Klischee auch das mitunter Nervigste. Stellt euch mal vor ihr sagt zu jemandem ihr seid diagnostizierte Autisten und das Erste was kommt ist: “Aber du kannst doch sprechen?”

Es gibt unzählige, nervige Klischees und teils sogar mächtige Unterstellungen. Unter anderem kursiert des Öfteren das Gerücht wir Autisten seien Amokläufer. Das aber viele Autisten einen großen Gerechtigkeitssinn haben wird völlig außer Acht gelassen.

Eine weitere üble Unterstellung ist es zu sagen wir Autisten seien Emotionslos. Gerade Autisten haben oft auf emotionaler Ebene teils Probleme ihre Gefühle zu zeigen. Schuld daran können unter anderem schlechte Erfahrungen sein.

Viele Autisten können deshalb nur schwer lügen. Einige von ihnen haben durch frühere Mobbingerfahrungen das Gefühl ihrer Würde beraubt worden zu sein.

Ein weiteres äußerst weit verbreitetes Klischee: Autist=Mathegenie Mit Autisten verbinden viele Berufe wie: IT-Spezialist. Außerdem denken enige das Autisten ein einzigartiges Matheverständnis haben. Natürlich gibt es einige die in dieser Richtung sehr begabt sind aber das sind bei weitem nicht alle!

Was ich damit sagen wollte: Autist ist nicht gleich Autist und wenn man einen Autist kennt, dann kennt man auch exakt EINEN!

Das wars erstmal wieder ich bedanke mich fürs lesen 🙂

Advertisements